Mehr Mut für Europa

Willy-Brandt-Skulptur bei der Europadelegiertenkonferenz der SPD
Willy-Brandt-Skulptur bei der Europadelegiertenkonferenz der SPD Bild: photothek.de/Janine Schmitz

Ein gemeinsame Europäische Union hat die Kraft auf Augenhöhe mit China oder den USA zu verhandeln, wenn es um Fragen wie Globalisierung, Digitalisierung oder internationale Politik geht. Präsident Trump betreibt eine „Wild-West-Politik“: Austritt aus dem UN-Menschenrechtsrat, Kündigung der Pariser Klimaverträge und Ausstieg aus dem INF-Abrüstungsvertrag – die Trump-Regierung ist eine neue Herausforderung für ganz Europa.

Wir schaffen es nur, den weltweiten Herausforderungen zu begegnen, wenn die europäischen Nationalstaaten als Gemeinschaft handeln. Nur wenn es unseren Nachbarn gut geht, geht es uns in Deutschland auch gut. Deshalb hat der deutsche Außenminister Heiko Maas recht mit „Europe United“.